29.05.2016 – Fungame mit den Black Dragons

Am Sonntag den 29.05.2016 war es mal wieder so weit. Nach unserer ersten OP dieses Jahr, der Borderwar 8 und einer kleinen Pause danach, konnten wir an diesem herrlichen Tag mal wieder die Kugeln fliegen lassen.

Eingeladen zu diesem kleinen Fungame wurden wir von den Black Dragons. Lange her, dass wir zusammen auf einem Spielfeld standen. Umso größer war die Freude auf das Wiedersehen.

Zum „warm“ werden, es waren sommerliche 28°C, wurde zunächst eine Rund „Zombie“ gespielt. Ein altbekanntes Einführungsspiel, bei dem im Vordergrund steht, sich erst einmal mit dem Gelände und den anderen Spielern vertraut zu machen. Die Spieler liesen es sicher jedoch nicht nehmen, von Anfang an in die Vollen zu gehen. Dabei entstanden viele grandiose Momente, die natürlich Freude auf Mehr machten.

Nach einer kleinen Mittagspause entschieden wir uns für den Spielmodus Capture the Flag. In der ersten Runde sollte TPS die Verteidigung des Flaggenpunktes übernehmen. Da wir uns im Haus direkt neben dem Flaggenpunkt postiert hatten, war es ein leichtes Spiel. Jedoch sahen wir uns immer größeren Feindverbänden gegenüber, und hatten zwischenzeitlich in hefigen Feuergefechten zu bestehen. Immer wieder versuchte der Feind unser Gebäude einzunehmen, kam aber nie weiter als bis zum Treppenhaus.

Da es nach Ablauf der Zeit keinem Team gelungen war, die Flagge des Gegners einzunehmen, ging diese Runde unentschieden aus.

Anschließend Seitenwechsel. Hierbei hatte Theo die Idee doch einfach mal den Feind zu überrumpeln. Mit lautem Gebrüll, oder auch ohne, sollten wir mit einem Angriffsteam auf die Feindflagge zustürmen und sofort entwenden. Als abgefahrene Schnapsidee verrufen, sagten wir uns jedoch, „was soll’s“, und führten diesen Plan um. Tatsächlich war der Feind so verwirrt von dieser Aktion, dass es zwar einige Verluste auf unserer Seite gab, wir jedoch die Flagge stehlen konnten, bevor es irgendjemand merkte.

Flagge gesichert und gewonnen!

Gleich darauf stellten wir fest, dass dies wahrscheinlich die schnellste Runde CTF in der Geschichte der ehemaliegen DSL war, so Theo.

Schön war es mal wieder rauszukommen und die Kugeln fliegen zu lassen. Vielen Dank an die Black Dragons für die Einladung. Gerne bald mal wieder.