Training Borderwar Airsoft Training

06. – 07.04.2018 – Training Borderwar

Es ist wiedermal soweit. In einer Woche steht die Borderwar an und wir haben uns zum finalem Training zusammengefunden.

Das Training besteht hauptsächlich aus Wiederholungen und einem Biwak, um sich schon einmal auf die Borderwar vorzubereiten. Campiert wird mitten im Feld, bzw. in der Base der Guerillas. Das Dach über dem Kopf? Ein Tarp und Baumkronen. Also muss alles sitzen und die Ausrüstung in Ordnung sein, sonst wird der Aufenthalt zur Tortur. Somit stellt der Ausrüstungscheck den Kern der Übung dar.

Freitagabend angekommen ging es nach dem Aufbau des Biwak Lagers und der Abendverpflegung auch gleich los zur ersten Übung. Situation war ein Nachtmarsch mit 10km Länge. Absolute Vorsicht war hier geboten! Es sollte die Kontrolle über die eigenen Sinne und die eigene Disziplin geschärft werden.

Nach ein paar turbulenten Situationen kehrte der Trupp in dunkler Stunde wieder in die Base zurück und wertete noch verschiedene Probleme aus die während dieser Übung aufgetreten waren.

Am nächsten Morgen sollte es noch einmal einen Geländemarsch geben um das Besprochene zu vertiefen und noch einmal die Aufmerksamkeit zu steigern. Diesmal war die Konzentration besonders hoch und man konnte mit Fug und Recht behaupten: die Truppe ist bereit für die Borderwar.

Noch ein Inhalt fehlte jedoch, welcher am Mittag noch einmal aufgegriffen wurde. Die Sicherung von Getroffenen wurde in einer unter realen Bedingung stattfindenden Situation entsprechend dargestellt um die Reaktion der Truppe unmittelbar abzufragen.

Auch diesen Test bestand die Truppe zufriedenstellend, wenn auch mit einigen kleineren Korrekturen.

Die Borderwar 2018 kann kommen!!